Nachhaltige Verpackung

Nachhaltige Verpackung: Da steckt oft mehr dahinter als vorher gedacht. Wichtig ist nicht nur das verwendete Material, sondern auch der Verpackungsprozess, die Logistik sowie das Kauf- und Verwerfungsverhalten des Verbrauchers. Das niederländische Institut für nachhaltige Verpackung hat sieben Tipps für Sie zusammengestellt:

1. Funktionalität

Legen sie Wert auf die Funktionalität der Verpackung, so dass der Verbraucher mit der Verpackung das meiste aus dem Produkt herausholen kann. Die richtige Verpackung muss das Produkt vor Beschädigung schützen, die Haltbarkeit verlängern und dem Verbraucher beim Dosieren helfen.

2. Keine schädlichen Substanzen

Sicherstellen, dass die Verwendung von schädlichen Substanzen in der Verpackung vermieden wird, so dass keine schädlichen Stoffe in die recycelten Materialien oder das Lebensumfeld gelangen.

3. Wirtschaftlich mit Material

Verwenden Sie die Rohstoffe effizient, indem Sie auf die verwendeten Materialien achten und so wenig Material wie möglich während des Verpackungsprozesses verloren geht. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Verpackung wiederverwendet oder recycelt werden kann.

4. Reiner Materialfluss

Sorgen Sie für einen leicht recycelbaren und sauberen Materialfluss, indem Sie möglichst eine Materialart pro Verpackungskomponente verwenden, damit der Verbraucher die Teile leicht trennen kann. Beachten Sie auch, dass die Verpackung ordnungsgemäß entleert werden kann, so dass nach dem Gebrauch keine Produktreste zurückbleiben. Eine gute Trennung von recycelbaren Verpackungsabfällen liefert Rohstoffe für neue Verpackungen.

5. Recycelte oder recycelbare Rohstoffe

Verwenden Sie so viel recycelte oder recycelbare Rohstoffe wie möglich, um eine zunehmend geschlossene Materialkette zu schaffen.

6. Effiziente Logistik

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung der Verpackung immer die Logistik des Produkts. Gestalten Sie die Verpackung so, dass die Transporteinheit so effizient wie möglich geteilt werden kann und möglichst wenig Leerräume vorhanden sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Risiko von Produktschäden so gering wie möglich ist. Dies hat zur Folge, dass beim Transport weniger Energie verbraucht wird und weniger Verschmutzung und Produktverluste auftreten.

7. Informiere den Verbraucher

Auf der Verpackung ist deutlich anzugeben, wie der Verbraucher den Verpackungsabfall ordnungsgemäß entsorgen kann. Eine gute Abfalltrennung erleichtert die Wiederverwendung und / oder das Recycling dieser Abfälle erheblich.

Weitere Tipps und Informationen finden Sie auf der Website das niederländische Institut für nachhaltige Verpackung.


Quelle: kidv.nl


Teile diese Seite

Kontaktieren Sie uns

Kontakt